Servermanager V2




Email-Einstellungen

Autoresponder, SPAM, Filter & Weiterleitungen


Webmailer

Ihre Emails direkt im Browser lesen
Verwaltung Ihres Exchangepostfaches


Servermanager alt

phpMyAdmin *alt*


PiWik

Analysetool zur Auswertung der Webseitenbesucher


AdServer

Verwalten Sie Ihre Werbebanner

TYPO3

Plötzlicher 500er-Fehler im Frontend von Typo3

Ihr Webauftritt erzeugt plötzlich eine weisse Seite, einen "Internen Serverfehler" oder einen "500er-Fehler".

In dem Fall ist Typo3 beim erzeugen seiner Cachedateien unterbrochen worden und es liegt fehlerhafter PHP-Code auf dem Server. Sie müssen die Typo3-Caches auf dem Webserver löschen

Typo3 V4.x
Löschen Sie in dem Verzeichnis "typo3conf/" alle Dateien deren Dateinamen mit  "temp_" anfängt.
ACHTUNG: Löschen Sie nicht die "localconf.php" !!!

Typo3 V6/V7
Löschen Sie das Verzeichnis "typo3temp/Cache".

Danach löschen Sie in der Typo3-Oberfläche den "Frontend-Cache".

 

 

Sie haben Ihren Webauftritt mit einem SSL-Zertifikat versehen und möchten nun eine zweite Domain auf die SSL-Domain mit Typo3 weiterleiten. Ihr Browser meldet einen SSL-Fehler.

Dieses Verhalten taucht auf, wenn Sie in der .htaccess SSL erzwingen, also alle Aufrufe zu SSL-Aufrufen umwandeln. Da Sie den Webspace über eine Domain aufrufen, für die kein https/ SSL installiert ist wird dieser Aufruf zu SSL gewandelt und es kommt zu einem Fehler, noch bevor Typo3 die Weiterleitung zur richtigen Domain vornehmen kann.

Lösung: Nehmen Sie die Weiterleitung direkt im Servermanager vor oder leiten Sie in der .htaccess-Datei die Domain vor der Anweisung um, die alles zu https werden lässt.

Umlaut (IDN) Domains erzeugen 404-Fehler

Umlautdomains müssen im IDN-Format angegeben werden. Somit wird aus "täst.de" (welche bei einem Domaineintrag in Typo3 einen Fehler erzeugt) der Eintrag "xn--tst-qla.de". Hintergrund ist die Tatsache, dass es Sonderzeichen, also Umlaute, nicht wirklich im WWW gibt.
Ein Werkzeug zum umwandeln von solchen Domains finden Sie hier

Seitenbaum unsichtbar oder enthält leere Elemente

Hier liegt eine falsche Codierung der Datenbank vor, schauen Sie sich bitte den Artikel "Typo3 Datenbank auf UTF-8 umstellen" an.

Typo3 Datenbank auf UTF-8 umstellen

Wenn Sie auf unsere Server umziehen oder Typo3 von Version 4 auf Version 6 updaten empfiehlt es sich die Datenbank auf UTF8 um zu stellen.

Dazu reicht es, wenn Sie in der Datei "typo3conf/Localconfiguration.php" oder "typo3conf/localconf.php" folgende Zeilen ergänzen:

$TYPO3_CONF_VARS['SYS']['setDBinit'] = 'set names utf8;';
$TYPO3_CONF_VARS['BE']['forceCharset'] = 'utf-8';

Typo3 spricht dann die Datenbank nur noch mit der neuen Codierung an.

This Version of TYPO3 CMS requires PHP 7.0 or above

Stellen Sie für die Domain in unserem Servermanager PHP 7 (oder höher) ein.

Beachten Sie: Selbst wenn Sie nur eine Umleitung in Typo3 auf eine andere Domain definiert haben wird beim Aufruf die "Typo3-Maschine" benutzt um die Umleitung auszuführen. Sie können die Domain auf PHP 7 umstellen oder in unserem Servermanager die Umleitung direkt eintragen, dies hat den Vorteil dass Typo3 erst garnicht aufgerufen werden muss.

 

 

Trotz Inhaltsänderung: Seite aktualisiert sich nicht

In diesem Fall hilft es meistens den TYPO3-Cache zu leeren. Suchen Sie oben im rechten Bereich nach einem gelben oder weißem Blitzsymbol. Wenn Sie dort klicken, haben Sie die Möglichkeit den "Frontend-Cache" zu leeren. Damit zwingen Sie TYPO3 alle Seiten neu zu generieren.

keine news_id übergeben

Diese Fehlermedlung tritt mit der Extension "RealUrl" auf. Sie ist ein Hinweis darauf, dass die Datenbankabfage, die zur Auflösung der URL zu einer Seiten-ID dient, schief gegangen ist. 

Schauen Sie in der Localconf.php nach, ob Sie den GET-Parameter "tt_news[tt_news]" beispielsweise zweimal ion der Konfiguration für RealUrl auflösen. Dies führt zu diesem Fehler.

Reason: Request parameters could not be validated (&cHash empty)

Erhalten Sie deise Fehlermeldung können Sie localconfiguration.php folgenden Wert setzen

 $TYPO3_CONF_VARS['FE']['pageNotFoundOnCHashError']=false;

TYPO3 stürzt nach Installation einer Extension ab

Wenn eine Extension installiert wird, die fehlerhaft ist oder nicht für die entsprechende TYPO3-Version programmiert wurde, kann es vorkommen, dass TYPO3 einen "internen Serverfehler" erzeugt. Dieser macht sich entweder durch die entsprechende Fehlermeldung oder durch eine weiße Seite im Browser bemerkbar.

In diesem Fall müssen Sie über FTP auf den Webspace der TYPO3-Installation. 

Suchen Sie in der Datei "typo3conf/Localconfiguration.php" (TYPO3 Version 6 und 7) oder in der Datei "typo3conf/localconf.php" (TYPO3 V4) nach dem Extensionschlüssel und löschen Sie diesen.

Danach müssen Cachedateien gelöscht werden:

In TYPO3 V6 und V7 löschen Sie das Verzeichis "typo3temp/Cache/"

In TYPO3 V4 löschen Sie alle Dateien "temp_*" im Verzeichnis "typo3conf/" (ACHTUNG: löschen Sie nicht die localconf.php, ansonsten ist Ihre TYPO3-Installation zerstört!)

Webdesign · Hosting · Konzeption · Softwareentwicklung